Bildung


Der Analphabetismus ist auch in Marokko noch verbreitet, obwohl der Islam uns dazu aufruft Wissen in jeglichen Bereichen zu erlernen. Um Armut langfristig bekämpfen zu können, brauchen Kinder und auch Erwachsene Zugriff zur Bildung. Dies bleibt Ihnen jedoch oft verwehrt, da die finanziellen Mitteln nicht gegeben sind. Oft sehen wir Kinder in Marokko, die anstatt in die Schule zu gehen, bei der Verrichtung der familiären Arbeiten mithelfen müssen.

Um dieser Problematik zu entgegnen, versuchen wir zweckgebundene Spendengelder dafür zu verwenden, bedürftige Schüler mit einer Schultasche und weiteren Schulmaterialien (Hefte, Stifte und ggf. eine Schuluniform) auszustatten. Für solche Schüler, welche mehrere Kilometer entfernt von der Schule leben, finanzieren wir bei Möglichkeit auch ein Fahrtticket, da eine solche Strecke zu Fuß nur mühsam zurückgelegt werden kann und Schüler in der Regel auch schnell die Eigenmotivation verlieren, die Schule auch weiterhin aus eigenem Antrieb zu besuchen.

Bei der Umsetzung solcher Projekte arbeiten wir insbesondere mit lokalen Helfern und Freunden zusammen, welche wir schon langjährig kennen. Der Vorteil für uns ist, dass diese jederzeit durch verschiedene Dörfer fahren und die jeweilige Situation in verschiedenen Dörfern evaluieren. Anschließend werden alle Informationen zusammengetragen und anschließend die Hilfe geplant um sie zu Schulanfang dann realisieren zu können.